Infos für Eltern:

    Liebe Eltern,
    wenn Ihr Kind alleine ohne die Eltern auf eine Freizeit fährt, so ist das für alle etwas besonderes. Für Ihr Kind es eine Möglichkeit, ganz neue Erfahrungen zu sammeln. Da die Erfahrung jedoch gezeigt hat, dass auch Eltern vor einer solchen Fahrt aufgeregt sind, sich sorgen und wissen wollen, dass ihr Kind gut aufgehoben ist, haben wir hier die wichtigsten Infos für Sie zusammengefasst:

    Organisation:
    Das Jugendrotkreuz im Bezirksverband organisiert schon seit einigen Jahrzenten viele verschiedene Freizeiten und Fahrten. Diese Erfahrung und unsere Struktur sorgt dafür, dass wir abwechslungsreiche und sichere Fahrten anbieten können Die Organisation und Betreuung findet nahezu ausschließlich von ehrenamtlichen Kräften statt, was dafür sorgt, dass ein sehr hohes Maß an Motivation und Energie hinter allen Freizeiten steht.
    Sollten Sie vor, während oder nach einer Ferienfreizeit Fragen, Kritik, Lob oder andere Wünsche haben, so steht Ihnen immer ein Anpsrechpartner zur Verfügung. Während den Freizeiten besteht außerdem rund um die Uhr eine Notfallnummer zur Verfügung, sodass wir immer für Sie erreichbar sind. Während der Freizeit veröffentlichen wir in unregelmäßigen Abständen Infos und Fotos auf unserer Facebook-Seite. Der Link steht auf der rechten Seite dieser Homepage.


    Zielorte:
    Sie können sich sicher sein, dass wir nur sorgfältig ausgesuchte Ziele in unser Programm aufnehmen. In den meisten Fällen fahren wir schon seit einigen Jahren zu den verschiedenen Häusern und Zeltplätzen, sodass uns die Umgebung und Gewohnheiten vor Ort bekannt sind. Sollte es vor Ort dennoch zu Problemen kommen, so werden die Betreuer das Nötige unternehmen um diese zu beheben. Bei vielen Fahrten steht außerdem ein Ansprechpartner vor Ort zur Verfügung, sodass sich unser Betreuerteam ständig an diesen wenden kann.

    Betreuung:
    Die Betreuung der Teilnehmer_innen vor Ort erfolgt durch unsere ehrenamtlichen Betreuer_innen. Hierbei achten wir auf eine sorgfältige Auswahl, außerdem werden alle Betreuer vor den Fahrten speziell geschult. Alle Betreuer_innen sind zur Vorlage eines erweiterten Führungszeugnisses (gemäß §72a SGB VIII) verpflichtet. Ein Freizeitteam umfasst immer eine Freizeitleitung und mindestens 4 weitere Betreuer_innen (Ausnahme hiervon bilden nur die Familienfreizeiten). Einen festgelegten Betreuerschlüssel haben wir nicht, hier kommt es immer auf die Teilnehmer (z.B. bei Besonderheiten, Medikamenteneinnahmen, etc) an. Das Verhältnis von Betreuern zu Teilnehmern liegt jedoch bei maximal 1:7. Das heißt auf ein Betreuer kommen rechnerisch 7 Teilnehmer. In der Regel haben wir jedoch einen Schlüssel von 1:4 bis 1:6. Im Vergleich zu anderen Freizeitanbietern ist das ein sehr gutes Verhältnis. Die Freizeitleitung übernimmt immer eine sehr erfahrene Person, die in der Regel schon seit vielen Jahren bei uns tätig ist. Sollte es vor Ort zu Problemen kommen, stehen dem Team immer mindestens eine Person am Heimatort als Ansprechpartner zur Verfügung.


    Ablauf einer Freizeit:
    Der Ablauf einer Freizeit ist in der Regel immer gleich:

  • - Sie melden Ihr Kind verbindlich an
  • - Sie bekommen von unserer Geschäftstelle eine Bestätigung und die ersten Infos zur Fahrt
  • - Sie bekommen etwa 1-2 Monate vor der Fahrt eine Einladung zum Vortreffen oder werden persönlich angerufen
  • - Beim Vortreffen erklären die Betreuer den genauen Ablauf und wichtige Details, Sie können im Anschluss alle
     verbliebenen Fragen klären
  • - Sie bekommen nach dem Vortreffen einen erneuten Brief mit allen wichtigen Infos bezüglich der Abfahrt,
     Programm, Packliste, Ansprechpartner, etc
  • - Während der Freizeit gibt Infos auf unserer Facebook-Seite, bei wichtigen Anliegen steht Ihnen
     ein Ansprechpartner zur Verfügung
  • - Nach der Freizeit bekommen Sie nach größeren Fahrten in der Regel eine Einladung zum Nachtreffen, außerdem
     einen Code zu einer Online Befragung, sodass wir unser Angebot weiter optimieren können.


  • Wichtig:
    Alle Teilnehmer benötigen für die Freizeiten einen gültigen Ausweis oder Reisepass. Bitte überprüfen rechtzeitig VOR der Reise (mindestens 6 Wochen) ob der Ausweis oder Pass noch während der gesamten Freizeit gültig ist. Unter Umständen kann es sein, dass der Teilnehmer die Freizeit ohne gültigen Ausweis nicht antreten kann.