Vissle Gamla Skola
Herbstfreizeit in Schweden

    Die schwedische Natur ruft! – Und wir kommen.
    In diesem Jahr werden wir auch wieder nach Schweden fahren. Das Ziel ist die schwedische Provinz Värmland, mit ihrer herrlichen Landschaft, unzählig vielen Seen, riesigen Wäldern und natürlich jeder Menge freilebender Elche. Das Haus „Vissle-Gamla-Skola“ liegt zwischen den Seen Glafsfjorden und Stora Gla, cirka 35 km von der Kreisstadt Arvika entfernt. Es gibt 30 Betten in verschiedenen Mehrbettzimmern, 2 Gruppenräume, Küche, 3 Toiletten und einen kombinierten Dusch- und Waschraum. Zu unserem Haus gehört ein 3000 m² großes Gelände, dort kann z.b. Volleyball gespielt werden. Unserer Gruppe stehen zehn Kanus zur Verfügung. Im Rahmen einer Kanutour wird in der freien Natur (in Zelten bzw. Hütten) übernachtet. Zum Haus gehören weiterhin Mountainbikes für Touren in die Umgebung. Unsere „Hausbadestelle“ im See Glafsfjorden liegt nur ca. 10 Minuten vom Haus entfernt. Eine Feuer- und Grillstelle liegt direkt auf unserem Gelände beim Haus. Daneben bieten wir, wie bei allen unseren Freizeiten altersgerechte kreative Angebote, Gruppenspiele und Aktionen an.
    Mögliche Sportarten: Trekking, Mountainbiking, Kanufahren, Badminton, Fußball, Wandern, Schwimmen, Volleyball.
    Diese Freizeit ist ideal für alle die in toller Umgebung Spaß und Äktschen erleben wollen.
    Wir führen diese Freizeit in Kooperation mit dem Verein Young Generation e.V. durch.



    Leistungen

    • Fahrten in Kleinbussen, ab zentralem Abfahrtsort
    • Übernachtung in Mehrpersonenzimmern
    • Vollverpflegung (gemeinsames Kochen im Selbstversorgerhaus)
    • kreatives, altersgerechtes Programm
    • Betreuung und Programmgestaltung übernehmen erfahrene und ausgebildete Betreuer des JRK BV RHP
    • Gruppen-Reise-Unfall- und Haftpflichtversicherung
    • JRK-Freizeit-T-Shirt

Fakten:

• Veranstalter:
  JRK BV Rheinhessen-Pfalz
• Termin:09.10.- 18.10.2020
• Alter: 14-25 Jahre
• Teilnehmergebühr: 525 Euro
• Mindestteilnehmerzahl:
  7 Teilnehmer
• Vortreffen: Mit Eltern,
  Teilnehmern und Betreuern
  in Neustadt vorgesehen